Wanderurlaub am Weissensee

Wandern im Heilklima

Erleben Sie die ideale Kombination eines Berg-See-Urlaubes im Naturpark Weissensee in Kärnten.

Erkunden Sie auf Ihrem Wanderurlaub in Kärnten die Bergwelt rund um den Weissensee auf 200 km markierten Wanderwegen, die direkt von den Ortschaften von 930 m bis auf 2300 m Seehöhe führen. Vom ebenen Spazierweg rund um den See bis zum felsigen Berggipfel, vom dichtgrünen Wald bis zur weichfedernen Alm - im Naturpark Weissensee ist Abwechslung für Ihren Wanderurlaub in Kärnten garantiert.

Wandererlebnis versprechen auch 9 Themenwanderwege im See- und Almbereich. Seien Sie "dem Waldglas auf der Spur" oder lernen Sie entlang des Märchenuferweges die Weissensee-Legende kennen.

Wer lieber in der Gruppe wandern möchte, schließt sich einfach einer gemeinschaftlichen Tour mit unseren ortskundigen Wanderführern an. Wunderschöne Bergtouren warten auf Sie.

Entlang der Wege gibt es nicht nur schöne Platzerl zum Ausruhen, auch zahlreiche bewirtschaftete Almen laden zur Rast ein. Und wer es lieber gemütlicher angeht - Weissensee Schifffahrt und Weissensee Bergbahn sind die idealen Wanderhilfen.

Bewirtschaftete Hütten und Almen

Zahlreiche bewirtschaftete Almen rund um den Weissensee laden von Mai bis Oktober zum Verweilen ein.

Gajacher Alm 1.422 m

Gailtaler Alpen, ausgehend vom Kreuzwirt über den Tschabitscher, Gehzeit: ca. 3 h

Adolf Kolbitsch
Tel.: +43 (676) 68 45 245
Öffnungszeiten: Mitte Mai - Mitte September 

Waisacher Alm 1.245m

Gailtaler Alpen, ausgehend vom Kreuzwirt am Kreuzberg, Gehzeit: ca. 2 1/2 h

Tel.: +43 (664) 75021361
Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis Mitte Oktober

Compton Hütte 1.650m

Gailtaler Alpen, ausgehend vom Kreuzwirt am Kreuzberg, Gehzeit: ca. 4 1/2 h

Öffnungszeiten: Ende Mai bis Anfang November
Ruhetag: Montag und Dienstag

Techendorfer Alm 1.573m

Gailtaler Alpen, ausgeh.v. Neusach, Gehzeit: ca. 3 1/2h ausgeh. v. Ortsee (Weissensee Ostufer),

Gehzeit: ca. 2 h bis 2 1/2 h
Tel.: +43 (664) 15 71 130
Öffnungszeiten: Mitte Juni bis Anfang September

Fischer Alm 1.081m

Gailtaler Alpen, ausgeh. v. Unternaggl, Gehzeit: ca. 2 h
ausgeh. v. Ortsee (Weissensee Ostufer),
Gehzeit: ca. 1 1/2 h 

Familie Wassertheurer
Tel.: +43 (4761) 225
Öffnungszeiten: von Ende Mai bis Ende September

Hermagorer Bodenalm 1.231m

Gailtaler Alpen, ausgehend von Unternaggl,
Gehzeit: ca. 1 h bis 1 1/2 h

Familie Michi und Walter Fercher
Tel.: +43 (650) 400 24 88, Handy: +43 (676) 51 66 527
Öffnungszeiten: von Anfang Mai bis Anfang Oktober

E-Mail: info@hermagorer-bodenalm.at, Internet: http://www.hermagorer-bodenalm.at/

Kohlröslhütte 1.534m

Gailtaler Alpen, ausgeh.v. Techendorf, Gehzeit: ca. 2,5 h
ausgeh. v. der Weissensee Bergbahn-Bergstation; Gehzeit: ca.1,5 h

Familie Jung
Tel.: +43 (4286) 424, Handy: +43 (664) 88501860
Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis bis Mitte Oktober

E-mail: huette@kohlroesl.at, Internet: http://www.kohlroesl.at 

Naggler Alm 1.324m

Gailtaler Alpen, ausgeh. von Techendorf, Gehzeit ca. 1 h
ausgeh. von Naggl, Gehzeit ca. 1 bis 1 1/4 h 

Herr Christophe Neveux
Tel.: +43(0)681 203 267 23
Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis Anfang Oktober

Email: neveux1967@gmail.com  

Alm hinterm Brunn 1.253m

Gailtaler Alpen, ausgehend von Techendorf oder Neusach, Gehzeit ca. 1 h

Familie Brandtner
Tel.: +43 (650) 8704116
Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis Mitte Oktober

 

Slow Trail Weissensee

Wer den Schritt verlangsamt, beginnt zu sehen

Sich begleiten lassen, vom klaren Blau des Sees. Und ihn aus immer wieder neuen Perspektiven sehen. Sein Schimmern mitnehmen bis hinein in den Wald, wo in der grünen Stille die Gedanken ruhen.

Türkisblau schmiegt sich der See ans Ufer, wo nichts den Blick verstellt. Im klaren Wasser schweben zwei Fische. Wie Schatten zeichnen sie sich vom hellen Untergrund ab. Auf ihn soll der Name „Weissensee“ zurückgehen. Langsam folge ich dem Weg weiter auf dem mich nichts als Stille umgibt. Die Farbe des Sees begleitet meine Schritte. Immer wieder blitzt sie zwischen den hohen Bäumen hervor. Dann, in der Tschölankofel-Bucht, kann ich ihn endlich ganz überblicken. In seinem glatten Wasser spiegeln sich die Wolken. Weiter draußen gleitet ein Schiff zum Ostufer. Lautlos zieht es seine Bahn. Später wird es mich zurück zum Ausgangspunkt bringen. Bis dahin ist aber noch viel Zeit. So unendlich viel Zeit.

Beschreibung

Der 11,6 km lange Weissensee, berühmt für seine fjordartige Landschaft sowie das klare, türkisblaue und trinkwasserreine Nass zudem als einziger See Kärntens ohne Umfahrungsstraße, bietet ein perfektes Slow Trail Szenario. Auf 8,8 km führt der Uferweg mit einsamen Buchten und Ruheplätzen, begleitet von der Kulisse der Gailtaler Alpen mit Ausblicken zu den stolzen Lienzer Dolomiten. Er ist wahlweise von Neusach (Ronacherfels) zum Ostufer oder in umgekehrter Richtung zu begehen und mit dem umweltfreundlichen Linienschiff „MS Alpenperle“ kombinierbar.

Gesamtlänge: 8,8 km, Gehzeit: 2:30 Std. Niedrigster Punkt: 927 m ü. A. Höchster Punkt: 1006 m ü. A., Höhendifferenz: 134 m