Winterurlaub am Weissensee

Imposante Naturkulisse im Naturpark Weissensee

Am Weissensee, auf einer Seehöhe von 930 m bis 2.200 m in den Gailtaler Alpen, lebt es sich intensiver, stiller, genussvoller. Kein Zufall, dass der reinste Badesee der Alpen auch „Spielplatz der Natur" genannt wird. Denn für die Natur wurden hier Rahmenbedingungen geschaffen, von denen jeder profitiert.

Im Winter wird der Naturpark Weissensee zur größten Natureislauffläche Europas. Genießen Sie den sanften Winter auch im Familienskigebiet, bei einer Runde Langlaufen in unberührter Natur oder beim Winterwandern durch die glitzernde Schneelandschaft.

Man wohnt bei herzlichen Naturerleben-Betrieben, die Köstlichkeiten aus dem Naturpark bieten können. Kein Schnickschnack, viel Authentizität. Genuss pur, den man schmeckt. Sanfter Tourismus eben, ressourcenschonende Erholungsmöglichkeiten, ausgezeichnet mit dem "Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt", dem "Europäischen Dorferneuerungspreis", Mitglied der "Alpine Pearls" sowie "Naturpark des Jahres 2014".

„Sternlan schauen“ im Naturpark Weissensee

Der Sternenhimmel übte auf die Menschen schon immer eine besondere Faszination aus. In der Naturparkregion sieht man durch die wenigen künstlichen Lichtquellen die Sterne umso heller. Lassen Sie sich von geschulten Naturpark-Rangern bei einer Voll- bzw. Neumondwanderung von der Kraft des Himmels verzaubern. Anschließend werden Sie kulinarisch auf der Naggler Alm verwöhnt.
Hier finden Sie detaillierte Infos.

Fackelwanderung inmitten der Eiswelten

Was machen Fische, Frösche, Schlangen und kleine tierische Bewohner des Weissensees im Winter? Begeben Sie sich gemeinsam mit unserem Naturparkranger/in mit einer Fackel in der Hand über die Natureisfläche im Naturpark Weissensee bis zur Tschatscheleria. Erfahren Sie dabei allerhand Spannendes über das Eis, die Einflüsse auf unsere Fischarten und Kleinstlebewesen in der kalten Jahreszeit.

Nach Entzünden des Lagerfeuers werden Teigportionen in Schlangenform um unsere selbst gebastelten Spieße gewickelt und bei gemütlichem Beisammensein gegrillt.

Winterwanderung - Spuren & Fährten der Wildtiere

Wanderung mit Schneeschuhen. Sollte kein Schnee sein, findet die Wanderung mit Bergschuhen und Leichtsteigeisen statt.
Wir starten mit der Weissensee Bergbahn zur Naggler Alm. Die Wanderung führt uns anschließend auf einem gemütlichen Panoramaweg mit grandiosem Blick auf die umliegende Bergwelt. Beim Wandern durch die verschneite Landschaft können die verschiedensten Tierspuren entdeckt werden. Mit unseren Naturpark-Rangern machen wir uns auf die Suche nach Trittsiegeln und Fraßspuren, lernen diese Spuren zu deuten und üben uns im Fährtenlesen. Einkehrmöglichkeit gibt es am Rückweg bei der Naggler Alm. 

Ranger vor Ort - Galileo am Eis

Bei der mobilen Naturparkinformation am Eis laden die Naturpark-Ranger auf spannende Experimente ein. Wir erforschen zahlreiche Naturphänomene und untersuchen die Pflanzen und Tiere des Naturparks unter dem Mikroskop.
Dazu gibt es allerhand Spannendes über das Eis, sowie die Einflüsse auf unsere Fischarten und Kleinstlebewesen in der kalten Jahreszeit, zu erfahren. Im Vordergrund stehen die Wissensvermittlung und die Experimentierfreude in eigener Verantwortung mit Anleitung unserer versierten Ranger.