ANGELN IM WINTER

EISLOCHFISCHEN AM WEISSENSEE

Im Spätwinter bietet sich am Weissensee für Angler eine außergewöhnliche Gelegenheit: Auf dem zugefrorenen Gewässer wird das Eislochfischen zu einer ganz besonderen Erfahrung.

Bohren & angeln

Für Sportfischer, die ihren Winterurlaub am Weissensee verbringen, erweitert das Eislochfischen das Urlaubsangebot um eine eher seltene Variation: Im Spätwinter, üblicherweise Anfang März, können Sie Erfahrungen im Eislochfischen sammeln – und dabei die ungewohnte Winterstimmung gleich mit aufsaugen. Die Details zum Eisfischen:

  • Tageskarte: € 29,– (zzgl. Kaution € 10,–)
  • Fischerkarten sind in der Weissensee-Information erhältlich (Mo–Fr 08:30–12:30 und 13:30–17:00 Uhr).
  • Es gelten dieselben Fischerrichtlinien und Mindestmaße wie im Sommer.
  • Die Eislöcher sind eigenhändig zu bohren & gut sichtbar zu markieren (z. -B.: Fichtenzweig, Holzbrettchen ...).
  • Das Betreten des Sees erfolgt auf eigene Gefahr.