Golz, retour über Bodenalm, Paterzipf, retour mit dem Schiff

Level of difficulty: Difficult
  • 19.3 km
    Distance
  • 7.3 h
    Duration
  • 932 vm
    Lowest elevation
  • 2004 vm
    Highest elevation
  • 1165 vm
  • 1179 vm

Golz, retour über Bodenalm, Paterzipf, retour mit dem Schiff

Start bei der Talstation der Weissensee Bergbahn: Über den Forstweg geht es bis zur Naggler Alm. Alternativ kann man diesen Abschnitt mit der Bergbahn auffahren. Von der Naggler Alm aus geht es weiter - südöstlich. Nach ca. 1 Stunde erreicht man die Kohlröslhütte. Von hier führt dann der Weg hinauf zu den Sattelköpfen und schließlich als schmaler Steig von Westen her auf den höchsten Punkt der Runde: der Gipfel des Golz. Auf 2004 Höhenmeter gelegen. Hier genießt man die Aussicht über die Karnischen Alpen und das Gailtal, bevor man ostwärts absteigt in Richtung Radninger Alm.

Nach einer weiteren ¾ Stunde talauswärts gelangt man zur Bodenalm und von dieser über Forstwege wieder hinunter an den See. Vom der Schiffsanlegestelle Paterzipf kann man dann mit der Weissensee Schifffahrt nach Techendorf zurück fahren.

Suggestion

Probieren Sie das köstlichen gefüllten Fleischnudel auf der Kohlröslhütte oder den hausgemachten Almkäse auf der Bodenalm.

Equipment

Gutes Schuhwerk, Rucksack mit genügend Wasser mitnehmen.

Directions

Von der Bergstation der Weissensee Bergbahn auf dem örtlichen Weg 16 nach Osten zum Naggeralmhaus. Die Bergstation ist bequem mit dem Sessellift erreichbar oder alternativ über den Forstweg zur Naggler Alm. Am Drachsel-Bildstock vorbei wird der Forstweg gekreuzt. Der Steig führt durch Wald aufwärts zum Gaisrücken. Nach dem Gaisrücken führt der Weg zur Kohlröselhütte. Von der Hütte geht es aufwärts am Großboden und zu den Sattelköpfen. Danach beginnt der Gipfelaufstieg.